TRAILREPORT VON HAMBURG BIS LAUENBURG

15. Juni 2020

TREKKING-TOUR AUF DEM ELBERADWEG

Ihr kennt AMPRIO ja bereits als den kraftstrotzenden Antrieb, der Höhenmeter purzeln und E-MTB-Ridern das Herz höherschlagen lässt. Aber unser intelligentes E-Antriebssystem kann auch anders: Mit AMPRIO Smart, der Trekking-Ausführung, schmelzen Radweg-Kilometer wie Butter in der Sommersonne. Zum Beispiel auf dem Elberadweg zwischen Hamburg und Lauenburg – der perfekte Ort, um den reichweitenstarken Tourer entlang Hamburgs Brücken und der herrlichen Natur des Elbdamms auf die Probe zu stellen.

Der Elbeadweg führt – ihr habt’s erraten – entlang der Elbe vom tschechischen Špindlerův Mlýn, zu Deutsch: Spindlermühle, bis nach Cuxhaven. Dazwischen liegt mit Altem Land, dem Elbdamm und zahlreichen Naturschutzgebieten nicht nur eindrucksvolle Natur, sondern mit der Lutherstadt Wittenberg, der Metropole Hamburg und zahlreichen Schlössern auch ein breites kulturelles Angebot. Genau die richtigen Bedingungen, um unseren Trekkingrädern mit AMPRIO Antrieben ein paar Kilometer Auslauf zu geben.

200605 Amprio Nl Elbe Bild1200605 Amprio Nl Elbe Bild2

In Hamburg beginnen wir unsere Tour – enden wird sie nach rund 54 Kilometern in der Schifferstadt Lauenburg. Bevor wir am Morgen so richtig loslegen, nutzen wir die Gelegenheit für ein wenig Sightseeing vom Fahrradsattel aus. Über die Kibbelstegbrücke rollen wir mühelos durch die Speicherstadt, vorbei an den charakteristischen roten Klinkerfassaden des historischen Lagerviertels. Besonders praktisch: Wenn wir zwischen Verkehr und Kanälen mal nur langsamer vorankommen, fahren sich die E-Bikes dank sensitiver Regelung wie normale Räder. Noch ein kurzer Besuch bei der Oberhafenbrücke im Nordosten der HafenCity, dann sagen wir „Tschüss Hamburg“ und segeln raus in Richtung der Kirchwerder Wiesen.

200605 Amprio Nl Elbe Bild3

Die nächste Etappe ist vor allem eins: Grün. Entlang der Elbdämme führt sie uns durch saftige Wiesen, vorbei an einzelnen Höfen und dem gelegentlichen Storch. Soll heißen: Hier fühlt sich der AMPRIO Smart-Antrieb pudelwohl!  Besonders bei kleineren Steigungen und dem einen oder anderen sandigen Weg greift uns die Unterstützung optimal unter die Arme und so ziehen die Kilometer nur so dahin. Antrieb, Regelung und Akku – drei der Komponenten des AMPRIO Systems – sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das zeigt sich nicht zuletzt in der Reichweite, wie ein kurzer Blick auf den Akku-Ladestand verrät.

200605 Amprio Nl Elbe Bild4200605 Amprio Nl Elbe Bild5

Am Fähranleger Zollenspieker überqueren wir die Elbe. Hier kann die Schiebehilfe glänzen. Mühelos schaffen wir unsere Räder über den Steg auf den Kahn – dass es sich dabei um E-Bikes mit schwerem Akku handelt merken wir kaum. Auf dem letzten Stück unserer Tour genießen wir noch den Ausblick auf die bewaldeten Hänge des Naturschutzgebietes „Hohes Elbufer“. Dann passieren wir auch schon die stählerne Elbbrücke und rollen durch die malerische Altstadt zum Lauenburger Hafen.

200605 Amprio Nl Elbe Bild6200605 Amprio Nl Elbe Bild7

 

zurück zum Blog

Die Amprio GmbH ist ein junges Unternehmen der Rheinmetall Group. Es verbindet die Agilität und Flexibilität eines Newcomers mit der Solidität und Infrastruktur eines globalen Players.

Amprio GmbH
Alfred-Pierburg-Str. 1
41460 Neuss

T +49 2131 520-2688
info@amprio.com
www.amprio.com